Sehr geehrte KundInnen!

 

Bis vor wenigen Wochen konnten sich wohl die wenigsten vorstellen, dass wir in Österreich vor leeren Regalen stehen, Schutzmasken tragen müssen, unser Leben von einer Ausgangssperre bestimmt wird. Seit das Coronavirus grassiert, sind wir weltweit im Ausnahmezustand.

 

Natürlich mussten auch wir unser Einrichtungshaus fürs erste schließen – genauso, wie unsere Tischlerei. Unsere großartigen Mitarbeiter, die gemeinsam mit uns diese Krise meistern, haben wir zur Kurzarbeit angemeldet. Sie arbeiten im Homeoffice nach Möglichkeit an ihren Projekten weiter.

 

Unsere KundInnen möchten wir nicht aus den Augen verlieren, und das im wahrsten Sinn: Wir rüsten derzeit technisch auf, suchen nach Wegen, das Gespräch fortzuführen, unsere Entwürfe und Pläne, mit deren Ausarbeitung wir beauftragt wurden, bestmöglich zu präsentieren. Da ein Treffen in den nächsten Wochen nicht im vis-a-vis stattfinden kann, setzen wir auf Videokonferenzen. Wir kommen also zu Ihnen nach Hause – wenn auch nur über den Bildschirm. Unser Büro ist nach wie vor besetzt, und das von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 12.00 Uhr.

In dieser Zeit sind wir telefonisch erreichbar. E-Mails kann man uns gerne rund um die Uhr schicken.

 

Unsere Partner sind natürlich mit denselben Restriktionen konfrontiert, weshalb sich die Lieferzeiten leider verlängern. Wenn Vorfreude tatsächlich die schönste Form der Freude ist, kann das ja auch ein Glück sein 😉

 

Auf Coroana mit Panik zu reagieren, ist keine Option – genauso wenig, wie Resignation. Wir setzen auf die Hoffnung. Hoffen also darauf, dass sich die Situation möglichst bald wieder verbessert, wir aus dieser Krise lernen. Die Zeit, in der Corona das Leben lahm legt, wollen wir jedenfalls sinnvoll nutzen. Wie werden weiterhin Pläne schmieden – gerne auch für Sie!

 

Alles Liebe, bleiben Sie gesund!