VARENNA:
    Ein neuer Name. Ein bewährtes Programm!

    Die Küche hat in den letzten Jahrzehnten einen radikalen Wandel durchlebt, ist aus den dunklen Räumen unser Häuser und Wohnungen ins Zentrum gerückt. Alles soll sie können, ein Statussymbol stellen und dabei gleichzeitig so unauffällig wie möglich sein. Technik, Stil und Design müssen jeden Kunden glücklich machen, daher planen wir von Famler Küchen im persönlichen Gespräch. Wir arbeiten dabei mit Herstellern zusammen, die seit Jahrzehnen für Qualität stehen. Dazu zählt Varenna. 1950 wurde das Familienunternehmen in Italien gegründet, 1996 von Poliform – einer ebenfalls alteingesessenen Traditionsfirma – übernommen. Ziel von Poliform war es damals, das eigene Portfolio mit der Küchen-Kompetenz von Varenna zu erweitern.

    2018 ist manches neu, vieles zum Glück beim Alten: Seit April firmiert Varenna unter dem Namen der Mutter Poliform. Man wolle, so die Geschäftsführung, eine gemeinsame, effizientere Markenkommunikation führen und wichtige Synergien entstehen lassen. Uns soll das recht sein. Denn für Famler ist nicht der Name wichtig, sondern das Programm: Poliform/Varenna legt großen Wert auf die Wahl der besten Materialien, hat jahrzehntelange Erfahrung in der Holzverarbeitung und im Bau von Schranksystemen. Das Spektrum der angebotenen Oberflächen ist groß, lässt viel Gestaltungsspielraum zu. Noch exklusiver wird das Angebot durch berühmte Mitarbeiter: Designer wie Carlo Colombo oder Daniel Libeskind steuern ihre Entwürfe bei. Qualitätsbewusste Designfans, die sich ihre Küche nach Geschmack und Raumvorgabe individuell zusammenstellen möchten, sind bei Famler also nach wie vor richtig.